Sport/eSport

Jörg Hansen: Schleswig-Holstein soll eSportland werden

Zum Antrag der Jamaikakoalition „eSport auch in Schleswig-Holstein fördern“ erklärt der sportpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Jörg Hansen:

„Längst werden Computerspiele nicht mehr nur alleine zu Hause gespielt. Es haben sich nationale und internationale Ligen gebildet, eSport-Veranstaltungen haben sich zu Events entwickelt, die ganze Stadien füllen.

Aus diesem Grund wollen wir bessere Rahmenbedingungen für den eSport-Boom schaffen. Es ist wichtig, dass beispielsweise die Abgabenordnung auf Bundesebene geändert wird. Denn nur so erreichen potentielle eSport-Vereine den Status der Gemeinnützigkeit. Die Vereinsarbeit spielt eine zentrale Rolle bei der Jugend- und Bildungsarbeit, vor allem bei der pädagogischen Betreuung. 

Außerdem werden wir prüfen, wie eine eSports Akademie an der FH Westküste etabliert und gefördert werden kann, um die weitere Professionalisierung des eSports zukünftig in Schleswig-Holstein zu sichern. Dazu brauchen wir Fachkräftenachwuchs im IT- und Games- Bereich, den wir ausbilden müssen. eSport muss aus unserer Sicht eine gleichberechtigte Sportart werden – der ersten Schritt dahin ist nun gemacht.“