Sommertour 2021 - Annabell Krämer

Des Nordens schönster Garten

Vor den Toren Hamburgs befindet sich auf einer circa 17 Hektar großen Fläche das Arboretum Ellerhoop. Auf die Besucher der Anlage warten über 4000 verschiedener Bäume, Sträucher und Nadelgewächse verpflanzt in der Natur sowie unterschiedliche Themengärten.

Professor Hans-Dieter Warda, Oliver Kumbartzky und Annabell Krämer

Den eindrucksvollen Garten besuchten unsere tourismuspolitische Sprecherin Annabell Krämer (rechts im Bild) und Oliver Kumbartzky (in der Mitte), unser landwirtschaftspolitischer Sprecher.

Der Vorsitzende des Förderkreises, Prof. Hans Dieter Warder (ganz links), führte unsere Abgeordneten durch die vielfältigen Themengärten und erläuterte die biologischen Herausforderungen mit den einzelnen Pflanzen- und Baumarten und ihre ökologischen Aspekte.

Der Garten im Regen

Das Arboretum versteht sich als Freizeiteinrichtung, aber ebenso als Bildungsstätte. Für Schulklassen und interessierte Besucher bietet es naturkundliche Führungen an, an Hand derer der Wandel unserer Natur anschaulich nachvollzogen werden kann.

Professor Hans-Dieter Warda erklärt Annabell Krämer die Besonderheiten des Wasserwaldes (im Hintergrund)
Professor Hans-Dieter Warda erklärt Annabell Krämer die Besonderheiten des Wasserwaldes (im Hintergrund)

Besonders beeindruckt zeigt sich Oliver Kumbartzky von dem Nachbau des voluminösesten Baum der Erde - dem Riesenmammutbaum - dessen Stamm einen Durchmesser von über fünf Metern aufweist. Am Fuß des Baumes beträgt dieser sogar 8,25 Meter.

Blick auf den Nachbau des General Sherman Tree. Das Original steht im Giant Forest des Sequoia-Nationalparks im US-Bundesstaat Kalifornien. Sein Alter wird auf etwa 1900 bis 2500 Jahre geschätzt.
Das Original steht im Giant Forest des Sequoia-Nationalparks im US-Bundesstaat Kalifornien. Sein Alter wird auf etwa 1900 bis 2500 Jahre geschätzt.

 

Als passionierte Hobby-Gärtnerin genoss Annabell Krämer die Blütenpracht des Bauerngartens vor dem Giebel des historischen Münsterhofs.

Der Bauerngarten vor dem Giebel des historischen Münsterhofs

Sie konnte sogar ein paar Expertentipps zur Blumenpflege für ihren eigenen Garten mit nach Hause nehmen.

Beide Abgeordneten befanden einstimmig: "Ein Must-see für alle Gartenfreunde!"

Blick auf den Lotusblüten-See
Die Indische Lotosblume (Nelumbo nucifera) gehört zur Familie der Seerosengewächse und ist im wärmeren Asien, westlich bis zum Kaspischen Meer und von Japan bis Nordost-Australien verbreitet. Vor der letzten Eiszeit waren Lotosblumen auch in Europa beheimatet.

Unterwegs an unserer Ostseeküste

Nach einem Besuch im Binnenland war unserer tourismuspolitische Sprecherin Annabell Krämer in Ostholstein unterwegs.

In Bliesdorf bei Grömitz besuchte sie zusammen mit unserem ostholsteinischen Abgeordneten Jörg Hansen den vielfach ausgezeichneten Ferienhof von Bauer Martin.

Annabell Krämer, Jörg Hansen, Maskottchen Baumi und Bauer Martin

Annabell Krämer, Jörg Hansen, Maskottchen Baumi und Bauer Martin

Der familiengeführte Hof bietet ein vielfältiges Urlaubsangebot für Familen, mit Aktivitäten von Ackersurfen über Ponyreiten bis zum großen Indoor-Spielplatz.

Annabell Krämer mit einer Legehenne

Jörg Hansen und Annabell Krämer haben auch auf dem Indoor-Spielplatz Spaß.

Jörg Hansen und Annabell Krämer haben auch auf dem Indoor-Spielplatz Spaß

Annabell Krämer ist vom touristischen Konzept beeindruckt:
"Auf der ganzen Anlage und in den hochwertigen Ferienhäusern spürt man an jeder Ecke das Herzblut, das hier hineingesteckt wird."
Auch fortgeschrittene Zukunftspläne für ein Familienhotel gibt es bereits, das den Hof erweitern soll und einen großen Mehrwert für den Tourismus in Schleswig-Holstein und in der Region bringen soll.

Beim Ackersurfen heißt es "Gleichgewicht halten".

Beim Ackersurfen heißt es "Gleichgewicht halten".

Im Anschluss ging es für Annabell Krämer zum ebenfalls vielfach ausgezeichneten Camping- und Ferienpark Wulfener Hals auf der Sonneninsel Fehmarn. Dort gab es bei strahlendem Sonnenschein eine ausführliche Führung über die große, von der Ostsee umgebene Anlage, die vom Zeltplatz bis zum Ferienhaus für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Annabell Krämer mit dem Geschäftsführer Malte Riechey
Mit dem Geschäftsführer Malte Riechey hat sich Annabell Krämer über die Pandemie-Auswirkungen auf den Betrieb, über den Tourismus auf der Insel und die weitere Entwicklung ausgetauscht.

Unterwegs zwischen den Meeren

Schleswig-Holstein bietet Touristen so viel mehr als die bekannten und beliebten Küstenregionen. Die schönsten Flecken im Binnenland erkundet auch diesen Sommer wieder unsere tourismuspolitische Sprecherin Annabell Krämer.

Die erste Station auf ihrer Sommertour führte sie in das familiengeführte Hof-Schlossblick. Das liegt mitten in der Holsteinischen Schweiz an der 5-Seen Platte.Urlauber können hier das landwirtschaftliche Leben kennenlernen und die vielen familienfreundlichen Freizeitangebote auf dem Hof und in der Umgebung nutzen. Dzu gehören Wellness-Angebote ebenso wie Reitunterricht , ein Abenteuer-Spielplatz und ein kleiner Streichelzoo mit Lama.
 

Blick auf das Eingangsschild Hotels

Familie Rotfhos betreibt den Hof bereits in der dritten Generation. Über die Jahre haben sie ihr Angebot an die touristischen Vorlieben ihrer Gäste immer wieder angepasst. Auch der Infrastrukturausbau des Landes hat ihnen dabei geholfen. Der Breitbandausbau im Land, aber vor allem die guten Radwege in der Umgebung sind ein großer Pluspunkt für Touristen.

Annabell Krämer

Annabell Krämer ist optimistisch, dass die Region auch weiterhin im Fokus von Familien und Aktivurlaubern stehen wird:
"Hier wird sich nicht auf dem bereits Erreichten ausgeruht, sondern ständig nach neuen Möglichkeiten gesucht, wie der Urlaub in der Region gestaltet attraktiver werden kann."

Annabell Krämer

Die Schönheit der Landschaft lässt sich am besten vom Wasser aus genießen.

Annabell Krämer, Jörg Hansen und Hinnerk Frahm

 

Daher nutzten Annabell Krämer und auch der Ostholsteinische Abgeordnete Jörg Hansen die Möglichkeit mit dem Geschäftsführer Hinnerk Frahm (rechts im Bild) zu einer 5-Seen-Fahrt. Die Schiffe der 5-Seen-Fahrt und Kellersee-Fahrt GmbH bieten unvergessliche Fahrten über die Seenplatte von Malente bis Plön.

Blick auf den Anleger

Blick auf die 5-Seen Platte

Unsere Abgeordneten können nach dem Tag im Binnenland nur bestätigen: Die Holsteinische Schweiz ist auch für Einheimische ein lohnendes Ausflugsziel.

An bOrd des Schiffes: Annabell Krämer, Geschäftsführer Hinnerk Frahm und Jörg Hansen (von links nach rechts)